Stephanie Brandt

Foto @ Jennifer Adler Fotodesign

Foto @ Jennifer Adler Fotodesign

Stephanie Brandt Dipl.-Ing. MArch Architektin AKNW ist seit 2007 Kopf von STEPHANIE BRANDT Studio. Zu Ihren Themenschwerpunkten gehören Narrative Environments, Human-Centred Research, Szenario Design und Cross-Innovations-Methoden mit langjähriger Erfahrung in der Konzeption, Gestaltung und Moderation von Projekten für Unternehmen, Städte und Institute.

Sie arbeitet als strategische Beraterin und Projektleiterin für öffentliche Organisationen und Wirtschaftsunternehmen und ist Initiatorin einer Bandbreite von internationalen Projekten im Bereich Urbane Zukunft, Design Strategie, Narrative Environments, Auditive Architektur und Cross Innovation.

2012 erhielt STEPHANIE BRANDT Studio die Auszeichnung als Innovative Practice in Europe vom EFAP (European Forum for Architectural Policies).

 

Nach einer Bauzeichnerlehre beendete Sie 2000 ihr Architekturstudium mit Auszeichnung zum Thema Räumliche Konsequenzen einer neuen Zeitorganisation an der BUGH Wuppertal. 2002 erhielt Sie Ihren Master mit Auszeichnung an der Bartlett School of Architecture, UCL, London; Fokus: Non-Places – Urban Transit.

Seit 2003 arbeitet Stephanie Brandt international in Praxis, Lehre und Forschung. 2004 – 2007 forschte sie zu Cross-Innovation und Experience-Design-Methoden in der Architektur als Senior Lecturer und Leiterin für Grundlagen des Entwerfens im Fachbereich Architektur, The Nottingham Trent University, UK.

2007-2008 war Sie als freie Beraterin und Projektleiterin bei Richards Partington Architects, London tätig und gründete Ihr eigenes Büro. 2007-10 lehrte Sie als Dozentin im MA, Creative Practice for Narrative Environments, Central Saint Martins, UAL, London. Zwischen 2009-2012 entwickelte Sie erste Ideen zu gelebter Stadtlandschaft und zu auditivem Raum als Mitglied der interdisziplinären Forschungsplattform (Inter)Sección, Europäische Universität Madrid, ES, die sich mit den kulturellen und gesellschaftlichen Folgen städteplanerischer Entwicklung auseinandersetzen. In Anlehnung an diese Arbeit konzipierte und moderierte Stephanie Brandt 2009 zusammen mit Carol Mancke die Vortrags- und Podiumsdiskussionsreihe Living Landscapes für The Building Centre, Store Street, London. Ein zusammenfassender Essay erschien 2014 im Springer Verlag. 2009 und 2011 wurde Sie zu diesem Schwerpunktthema als Gastprofessorin an die Ion Mincu Universität für Stadtplanung, Fachbereich für weiterführende Studien eingeladen.

 

Ihre Arbeiten wurden u.A. publiziert auf:

Sensory Urbanism, Ausstellung, Glasgow, UK; The Right to The City, Symposium, Sydney, AU; Making use of Culture, Konferenz, Cultural Theory Institute, The University of Manchester, UK; Ethics and the Professional Culture, internationale Konferenz, Cluj-Napoca, RO; Architecture and Phenomenology, internationale Konferenz, Technion – Israel Institute of Technology, IL; 6th International Design & Emotion Conference, The School of Design, Polytechnic University, HK.

Sie lehrt(e) an:

The Bartlett School of Architecture, London; London Metropolitan University; Central Saint Martins College of Art and Design and Chelsea College of Art and Design, London; The University of Greenwich; Kingston University, UK; RWTH Aachen, D; Nottingham Trent University, UK; AIB Bonn.